Menu

Modern - mit klassischen Elementen


Tomasz Trabski | 1687 Chef de Cuisine

Die von Tomasz Trabski erschaffene moderne europäische Küche profitiert von souverän gesetzten französische Akzenten. Dabei setzt Trabski besonders auf hochwertige und frische Zutaten. Um dies zu garantieren werden viele Lebensmittel gezielt von regionalen Lieferanten und Herstellern bezogen. Ein Großteil des Fischs kommt beispielsweise aus der sächsischen Teichwirtschaft Petershain. Lokale Lieferanten und kleine Manufakturen zu unterstützen, kommt schließlich dem Gast, dem Unternehmen und der Umwelt zu Gute. Der gebürtige Pole und überzeugte Weltbürger Trabski sammelte in Frankreich, Großbritannien, Irland und der Türkei vielfältige kulinarische Eindrücke und hat sich so ein weites Portfolio an unterschiedlichen Küchenrichtungen erarbeitet. Zuletzt konnte er sich durch die Leitung des >VINO E CULTURA in Görlitz< einen Namen als talentierter und kreativer Küchenchef machen.

Im Jahr 2016 wurde Tomasz Trabski als Gewinner des ersten Vorfinales des in der D-A-CH Region ausgetragenen Wettbewerbs Koch des Jahres prämiert und zählte damit zu den acht Finalisten dieses renommierten Wettbewerbes für das Jahr 2017. In einem knappen Rennen um das geschmacklich und ästhetisch hochwertigste 3-Gänge-Menü hatte sich Trabski gegen seine Mitstreiter durchgesetzt. Das von rund 500 Vertretern der Spitzengastronomie besuchte Event gilt als wichtige Plattform zur Förderung und Vernetzung der Sterneküche im deutschsprachigen Europa. Das Gewinnermenü von Trabski überzeugte die kritische Sternejury. „Besonders das Dessert hat beeindruckt und es gab keine Qualitätsschwankungen“ begründet Sebastian Frank (Horváth**, Berlin) aus der Jury die Entscheidung.